E S   I S T   V O L L B R A C H T ! !

Seit dem 01.09.2003 dürfen wir uns offiziell "Team Veronesi Bornheim" e.V. nennen und sind als eingetragener Radsportverein beim Bund Deutscher Radfahrer registriert.

Im Rahmen der am 20. Februar 2014 stattgefundenen ordentlichen Mitgliederversammlung wurde folgender Vorstand gewählt:

1. Vorsitzender: Johannes Ludwig
2. Vorsitzende: Hedi Impekoven
Kassierer: Klaus Kutz

Unser Verein freut sich natürlich über jedes neue Mitglied !!!

Mehr Informationen erhält man bei einem der Vorstandsmitglieder !!!

   
  W I E   A L L E S   B E G A N N
  Da wir im letzten Jahr bei vielen unserer Fahrten einsam und alleine fahrende Radler/-innen getroffen hatten, kam uns (Renato Veronesi und Johannes Ludwig) im Winter 2000 die Idee eine Interessengemeinschaft für Mountainbiker und Rennradfahrer ins Leben zu rufen.
Schnell war der erste Gedanke in die Tat umgesetzt und wir begannen in Form von Mundpropaganda viele Radsportler/-innen auf unsere Idee einer lockeren Sportgemeinschaft hin anzusprechen. Innerhalb kürzester Zeit hatte sich sowohl eine Mountainbike-, als auch eine Rennradgruppe (Frauen und Männer) zusammengefunden.
Die Gruppe sollte natürlich auch nach außen hin als eine Gemeinschaft zu erkennen sein und wir machten uns so einige Gedanken hinsichtlich eines einheitlichen Outfits.
Die Idee war nun geboren und schnell wurden einige in der Umgebung ansässige Geschäftsinhaber hinsichtlich des Sponsoring einer evtl. Radsportgruppe angesprochen.
Das Sponsoring sollte in Form einer Trikotwerbung erfolgen. Mehrere Inhaber waren von der Idee begeistert und entschlossen sich schnell zu einer finanziellen Unterstützung.
Nachdem ein vielversprechender Betrag zur Verfügung stand, wurde Kontakt mit einem namhaften Radsportbekleidungshersteller aufgenommen und diesem unsere Entwürfe für ein Radtrikot vorgestellt. In mehreren Gesprächen konnte dann ein endgültiges Layout für das spätere Trikot erstellt werden. Jetzt fehlte nur noch das letzte OK der Sponsoren.
Als alle Beteiligten dem vorgelegten Entwurf zugestimmt hatten, wurden nun die jeweiligen Konfektionsgrößen aller Interessierten erfragt bzw. durch teilweise belustigende Anproben ermittelt und eine Produktion von zunächst 50 Radtrikots in Auftrag gegeben.
Einige Wochen später wurden die Trikots angeliefert und das große Verteilen konnte beginnen. Alle waren begeistert und konnten die erste gemeinsame Ausfahrt kaum erwarten.